Donnerstag, 19. Juni 2008

Über allen Wipfel-Gipfeln...


... sagte ich.

isabo: @percanta Auf allen Bergen stillgestanden!

Merlix: Warte nur balde zipfelst du auch.

isabo: "Oberhalb aller Bergspitzen sei es still, in den Bäumen kein Wind zu fühlen, auch die Vögel seien ruhig, und bald werde man tot sein."

percanta: "Stille ist im Pavillon aus Jade. Krähen fliegen Stumm zu beschneiten Kirschbäumen im Mondlicht."

percanta: Himpelchen und Pimpelchen, die wohnten in einem Berg. Warte nur balde, Waldvögelein, und Pimpelchen war ein Zwerg.

giardino: @percanta Nachtigalls Wandlied?

Merlix: @percanta Bald ist es vorbei, Samurai.

percanta: @giardino und wie. Und bald! "Nächtliches Vagabundenlied", D > ES > D.

Merlix: Die Vögelein liegen auf Halde.

isabo: Sie blieben da oben lange sitzen / und wackelten mit ihren Wipfelmützen. // Der Rest ist Schweigen.

percanta: En la hoja del árbol/ apenas leve aliento/ tiembla fugaz./ im Blatt vom Baum/ kaum leichter Atem/ zittert flüchtig.

percanta: Von drauß vom Walde kommt er her/ er atmet kaum, er ruht bald sehr/ es ist ein weites Feld.


[Mitspielen!]

Kommentare:

  1. Wald und Felder stehn verlassen,
    schneebedeckt die grüne Flur,
    wenn die weißen Riesenhasen
    und dann kommt der Tod herbei.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Blog ist vom Vorübergehn der Staben/ so Wald geworden, dass es nichts mehr hält.

    AntwortenLöschen
  3. Düsterett

    Die Gipfelwipfel starren
    In Reglosraglosruh
    Die Flatter rächzlos harren
    Und dräßlich darbt das Du

    AntwortenLöschen
  4. Wer nie auf einem Gipfel saß,
    Weiß nicht, wie Wipfel wiegen.
    Hörst Du der Borkenkäfer Fraß,
    Wirst bald in Ruhe liegen.

    AntwortenLöschen
  5. Wes Blog ich les,
    des Reim ich leid.
    Percanta reimt Bescheidenheit.

    Im Kommentarbereich die Gäste dann
    Sich tasten ans Niveau heran.
    Auf Twitter schon ein Haidenspaß,
    Nun hier auch noch ohn' Unterlass.

    AntwortenLöschen
  6. Fremd bin ich eingezogen,
    fremd zieh ich wieder aus,
    und wenn sie nicht gestorben sind,
    grad wie in einem Haus.

    AntwortenLöschen
  7. Das nennt man nicht eigentlich Gipfel,
    wenn der Berg nur ein Hügelchen ist.
    Das nennt man nicht eigentlich Wipfel,
    wenn die Pflanze ein Blümchen nur ist.
    Das nennt man nicht eigentlich Stille,
    wenn nur mal die Vögel nicht zwitschern.
    Das nennt man wohl prokrastinieren,
    wenn man reimt, statt zu tun, was eine Frau mit einem Abgabetermin eben tun muss.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin mein
    Du bist dein,
    und ein bißchen Wein
    muss sein.

    AntwortenLöschen
  9. Seid umschlungen, Tannenspitzen,
    diesen Kuss der ganzen Welt!
    Wollust ward dem Wurm gegeben,
    der darauf vom Gipfel fällt.

    AntwortenLöschen
  10. Ach, Gipfelwipfel, Du
    Geliebter meiner vertikalen Sinne,
    ick liebe Dir.
    Du bist von hinten wie von hinten,
    i-p-f-e-l,
    und fast wie diese Plätzchen.
    Gipfelwipfelkipferl
    knusper ich mit meiner Anna Blume,
    die Gipfelwipfel knuspern mit den Wipfelgipfeln Gipfelwipfelkipferl,
    die ich Anna Blume in die Schnauze bauze.
    Mit Bolschewismus hat das ebensowenig zu tun wie der moderne Bubikopf.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.