Samstag, 1. Mai 2010

Tangoschuhe


Am 22. Maerz habe ich über meine neuen Tangoschuhe geschrieben und versprochen, Bilder der edlen Stöckel nachzureichen. Seitdem ist ja gerade mal ein Monat und ein bisschen vergangen. Liebe Monika, liebe Elbnymphe, liebe Tangueras, hier sind sie. (Alle anderen sagen wohl: Ach so. Schuhe. Jo.) Noch in Buenos Aires und im Spiegel fotografiert, die Fotoqualität ginge besser, für Details können die Bilder aber großgeklickt werden.
Die beiden Schuhe haben zwar die gleiche Absatzhöhe, ich werde sie aber in Zukunft wohl trotzdem nicht gemeinsam, sondern mit ihrem jeweiligen Partner tragen.
Comme il faut:




Außerdem wurde gewünscht zu sehen, wie Tangoschuhe in Buenos Aires präsentiert werden. Hier zwei Bilder von Comme-il-faut, ein kleines Schild oben am 1. Stock ist der einzige Hinweis auf den Laden, es sei denn, hinter der Eingangstür stehen gerade verräterische leere Schuhkartons. Im Laden durfte man ja leider nicht fotografieren.
Hier dafür noch Bilder von Fabio Shoes, der Laden war völlig ohne Beschilderung im 10. Stock eines Wohnhauses untergebracht, man musste die Appartmentnummer kennen, um an der richtigen Stelle zu klingeln. Drinnen dann sehr aufgeräumt, an allen Wänden Stapel vom Schuhkartons mit je einem Schuh obenauf, der bezeichnete, was dieser Turm enthielt, und über den Türrahmen auch noch mal Regalbretter mit Kartons. Hier gab es nur Trainingsschuhe, die Herrenschuhe teilweise schön, aber auch die Highheels waren merkwürdige Turnschuhchimären. Nach der Typologie der Tangoschuhtraegerinnen (via Elbnymphe) nicht wirklich überraschend, dass die nichts für mich sind. Ich bin wohl halb "Classic Tango Shoe", halb "Classic Glam Tango Shoe". Also ist Percanta entweder eine der "often older, elegant ladies" oder aber "fashion-conscious, often young, and with a conservative and elegant edge". Entscheiden Sie selbst.
Also, die beiden Läden, puristisch und unplüschig.


Eingang zu Comme il faut. (Treppe hoch und links.)



Showroom von Fabio Shoes.

Kommentare:

  1. Hach, Percanta, nach soo langer Zeit endlich...

    Beide hinreissend schön, klassisch, und zu jedem outfit passend. Sehr gute Wahl!

    Zu weiteren Bemerkungen jetzt zu müde, morgen mehr...

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Ich würde Dich so gern mal tanzen sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank - das sind wunderschöne Schuhe!

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wunderbare Tango-Schuhe, und ich beneide Sie um Ihre schönen Beine!

    AntwortenLöschen
  5. Rattenscharf, die Schuhe! Besonders die schwarz-roten. Gehen könnte ich in denen bestimmt nicht, tanzen vielleicht grade noch. Da bleib ich wohl doch lieber bei meinem konservativ-klassischen Modell ;-)

    Ich bin schon vor einiger Zeit über Elbnymphe hierhergestolpert. Über Wochen habe ich den ganzen Blog von vorne bis hinten gelesen - sehr anregend und kurzweilig. Begeistert haben mich vor allem die "40 Tage Buenos Aires", ein Tagebuch zum Mitfiebern. Vielen Dank, Percanta, ich hoffe auf weitere inspirierende Posts!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.