Freitag, 28. September 2007

Und nach Feierabend noch Scherereien mit der Frau

Die Ankündigung des Fernsehkrimis in der heutigen SZ erinnert mich an einen Witz, den ich nicht zusammenkriege. Ungefähr so: "Erwin, du hier tot auf dem Boden? So kenn ich dich ja gar nicht."
(Kennt den jemand? Den Witz mein ich, nicht Erwin?)
Die SZ macht das so:
"Als der Journalist Elmar Borgel nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommt, kann er seinen Augen kaum trauen: auf dem Küchenboden liegt seine Frau Sandra - ermordet."
Und das nach einem anstrengenden Tag. Geht doch nicht.

Kommentare:

  1. Für diese Szene hab ich extra den Anfang von "Siska" geguckt.
    Sie liegt gar nicht auf dem Küchenfußboden, sondern in einem weißen Nachthemd oder so auf einem weißen Sessel (Ikea?).
    Aber der Tag war anstrengend, "gibt es denn andere", sagt der Held, und der Abend scheint nicht besser zu werden.

    AntwortenLöschen
  2. Das war ein Bilderwitz. Ich hatte den mal online. Momentan streikt aber mein Server leider. Harddisksuche brachte auch kein Ergebnis. Ich glaube, es war 'Egon, du tot im Flur?' ...
    Ich suche weiter. Mail bei Erfolg genehm?

    AntwortenLöschen
  3. Nicht Egon, nicht Erwin, Hans war's.
    Etosha schickt den Cartoon per Mail und Mutter weiß den Text auswendig. Meine Mutter, die große Comic-und-Witze-Erzählerin. Hey, ganz neue Seiten!

    "Du tot im Flur, Hans?
    So kenn´ ich dich ja garnicht.

    So geht es, liebe Tochter!"

    Danke.

    AntwortenLöschen
  4. Das erinnert mich daran, dass man abends nicht zu viel Schlafmittel nehmen soll, sonst wacht morgens auf und ist tot.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.