Donnerstag, 10. März 2011

Mehr Rhetorik!

Gestern war schon der zweite kinderfreie Abend die Woche, und nachdem wir Montag bei Rosemarie Tietze und Tolstoi in der wunderbaren neuen Literaturreihe "neu_übersetzt" waren, gingen wir gestern Billard spielen. In der Kneipe lief Championsleague, und ich gewann wie Schalke 3:1. Highlight des Abends waren aber die Kommentare der Sky-Reporter: Sammer sprach vor dem Spiel von "nerval", jemand war, glaube ich, in einer "nerval schwierigen Situation" (muss es nicht "nervesk" heißen?), und dann hörten wir während des Spiels (der Name des Kommentators wurde leider nicht mehr eingeblendet) ein großartiges Zeugma, eines der schönsten, die mir seit langem begegnet sind:
"Schalke spielt vorne mit Mut und Raul und Farfán."

Wundervoll. Ich nehme es gleich in meine Beispielliste rhetorischer Figuren. Was für ein hinreißendes Zeugma, Fußball, welch Quell der Freude!

Kommentare:

  1. Zu einem schönen Zeugma gehört immer eine Heinz-Erhardt-Gedenkminute.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube Zeugma gehört zu der Kategorie niederländische Eisschnellläufer wie auch Ids Postma und Rintje Ritsma.

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje, was war das wieder für ein blödes "Profil" jetzt? Hmpf.

    AntwortenLöschen
  4. Isa, ich weiß nicht, aber im 2. Anlauf stimmt es. Aber hey, das ist doch jetzt vergleichsweise (sehr) benutzerfreundlich mit den Kommentaren? Sogar Herr B hat kommentiert! Hurra!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, im zweiten habe ich wieder von Hand Namen und Webseite eingegeben, wie immer. Wenn ich das nicht tue, kommt automatisch ein Googlekonto, hinter dem dann nix steckt.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.